1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Wirtschaftskrise trifft BASF auch im zweiten Quartal

Die Wirtschaftskrise hat den Chemiekonzern BASF wie bereits in den beiden Vorquartalen erneut getroffen. Umsatz und Gewinn sanken kräftig im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis (EBIT) vor Sondereinflüssen sei um 53 Prozent auf 1,140 Milliarden Euro gesunken, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Ludwigshafen mit. Der Umsatz fiel um 23 Prozent auf 12,502 Milliarden Euro. Unter dem Strich wies BASF nach Anteilen Dritter 343 Millionen Euro aus. Im Vorjahr waren es noch 1,297 Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr erwartet BASF einen starken Umsatz- und Ergebnisrückgang.