1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Wirtschaftsforscher sehen Risiken für den Aufschwung

Der Konjunkturboom in Deutschland legt nach Einschätzung der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute nächstes Jahr eine Verschnaufpause ein. Die Forscher erwarten dieses Jahr zwar noch ein kräftiges Wachstum von 2,6 Prozent, 2008 sollen es aber nur noch 2,2 Prozent sein. Weiter sagen die Experten in ihrem am Donnerstag veröffentlichten Herbstgutachten voraus, dass die Zahl der Arbeitslosen im Jahresschnitt 2008 auf gut 3,4 Millionen schrumpft, nach knapp 3,8 Millionen in diesem Jahr. Von der bislang glänzend laufenden Exportwirtschaft kann Deutschland im kommenden Jahr kaum noch Wachstumsimpulse erwarten, weil die Weltkonjunktur infolge der US-Immobilienkrise merklich an Schwung verliert und der Euro-Kurs auf hohem Niveau verharrt. Eindringlich warnen die Institute vor einer Abkehr vom Reformkurs gewarnt. Eine in der Regierungskoalition diskutierte längere Zahldauer beim Arbeitslosengeld I für ältere Arbeitslose lehnen die Experten strikt ab.