1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Wirtschaft reagiert verhalten auf Wahlerfolge von Rechtsextremen

Wirtschaftsverbände, Unternehmen und Institute haben verhalten auf die Wahlerfolge von NPD und DVU in Sachsen und Brandenburg reagiert. Zwar wird ein Imageschaden bei ausländischen Investoren nicht ausgeschlossen, ein Stopp von Investitionen gilt jedoch als unwahrscheinlich. Das Münchner ifo Institut rechnet derzeit nicht mit negativen wirtschaftlichen Folgen für die neuen Länder. Hilfreich ist es natürlich nicht , sagte ifo-Chefvolkswirt Gernot Nerb am Montag der dpa in München. Er könne sich aber nicht vorstellen, dass zum Beispiel ausländische Unternehmen deswegen ihre Investitionen verschieben oder sogar absagen könnten.

  • Datum 20.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5b2O
  • Datum 20.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5b2O