1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Wirtschaft nimmt neue Regierung in die Pflicht

Führende Wirtschaftsvertreter haben das Ergebnis der Bundestagswahl begrüßt. Zugleich nahmen sie jedoch die künftige schwarz-gelbe Regierung in die Pflicht. Das knappe Ergebnis sei kein Freibrief, sondern eine Verpflichtung, sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Hans-Peter Keitel, in der ARD. Nun müsse gemeinsam dafür gearbeitet werden, dass es Wachstum gebe, dass der Staatshaushalt konsolidiert und mehr in die Bildung investiert werde. DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann sagte der "Financial Times Deutschland" (Montagausgabe): "Das Wahlergebnis ist ein klares Votum für mutige Reformen. Wir werden die neue Regierung deshalb an ihrer Reformagenda messen."