1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fit & gesund

Wirbelsäule - ein Komplex mit vielen Aufgaben

Rückenschmerzen sind Volkskrankheit Nummer 1 in den Industrieländern. Dabei ist die Wirbelsäule perfekt aufgebaut: Sie besteht aus insgesamt 34 Wirbeln. Ihre S-Form bildet einen perfekten Stoßdämpfer und sorgt dafür, dass die Laufbewegungen gedämpft und Erschütterungen vom empfindlichen Gehirn ferngehalten werden.

Video ansehen 01:07

Wir werden im Laufe eines Tages um durchschnittlich zwei Zentimeter kleiner, die Wirbelsäule wird gestaucht. Denn das Körpergewicht drückt auf die Bandscheiben, die mit einer wässrigen Gallertmasse gefüllten Knorpelringe zwischen den Wirbeln. Die Folge: die Bandscheiben werden zusammengepresst, Flüssigkeit tritt aus - wir schrumpfen. Nachts füllen sich die Bandscheiben jedoch wieder auf. Am Morgen sind wir dann wieder "groß". Bandscheiben bleiben nur elastisch und erhalten genügend Nährstoffe, wenn der Mensch sich ausreichend bewegt - ein Wechsel von Be- und Entlastung. Wer sich zu wenig bewegt, riskiert Rückenschmerzen. Neben den elastischen Bandscheiben machen Bänder und Muskeln die Wirbelsäule beweglich und geben ihr zugleich Halt. Auch gut trainierte Bauch- und Rückenmuskeln schützen vor Schmerzen in der Wirbelsäule.