1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Service

Wir suchen die Besten!

Zum vierten Mal vergibt die Deutsche Welle die International Weblog Awards. Wieder suchen wir nach den besten Blogs in zehn Sprachen. Zwei ausgewiesene Experten geben Einblick in die russische Blogosphäre.

default

Schon lange kann man bei Weblogs nicht mehr von einem neuen Phänomen sprechen – sie sind ein fester Bestandteil des Internets geworden. Blogs werden von ganz unterschiedlichen Leuten, von Firmen, Journalisten, Politikern und von Privatpersonen betrieben. Die einen schreiben für ein spezialisiertes Nischenpublikum und werden zuweilen wegen ihrer profunden Sachkenntnis geschätzt, die anderen sind eher so genannte "Allrounder", die ein breites Themenspektrum unter die Lupe nehmen.

In Russland bloggt die Intelligenzija

Anton Nossik Porträtfoto

Anton Nossik

In Russland bloggen im Verhältnis zu Blogosphären anderer Länder zum Beispiel relativ viele Angehörige der Intelligenzija, der geistigen Elite, die Weblogs als Plattform des gesellschaftlichen Diskurses nutzen. Anton Nossik, anerkannter russischer Blogexperte und Journalist erklärt, dass noch vor fünf Jahren hauptsächlich diese kleine Elitegruppe Blogs nutzte. Heute gibt es dagegen über eine Million Blogger in Russland. "Es sind verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Weltansichten. Die Mehrheit schreibt nicht über Politik, dafür aber über ihr Leben, über Musik, Arbeit, Kino, und andere alltägliche Dinge."

Alexander Plushev

Alexander Plushev

Zu diesem Ergebnis kommt auch eine Analyse des Web-Unternehmens Yandex, die Alexander Plushev, einer der bekanntesten Blogger und Medienexperte des Landes, für "relevant, objektiv und eindeutig" hält. Er führt aus, dass es inzwischen in Russland ganz verschiedene Interessensgruppen gibt, "die hochintellektuelle User haben und die sowohl als Ingenieure als auch Geisteswissenschaftler und Philosophen tätig sind."

Russen lieben es rüde

Blogger motivieren nach Nossiks Meinung verschiedene Gründe zum Schreiben. Die einen suchten Anerkennung oder Ansehen, die anderen finanziellen Erfolg. Es gäbe aber auch solche, "die ein Blog wegen der Kommunikation mit interessanten Usern führen." Auch wenn die Diskussion in den Kommentarfeldern der russischen Blogs mitunter einen äußerst rüden Ton geführt wird. Da wird schon mal gepöbelt und beleidigt. Nossik hält diese "nichtnormative Lexik und Schimpfwörter" für ein "zusätzliches Ausdrucksmittel". Plushev ergänzt diese Ansicht, indem er darin auch einen gewissen Unterhaltungswert sieht.

Zehn Blogosphären auf einen Blick

Russisch ist eine von zehn Blogosphären, über die man sich auch in der diesjährigen, vierten Ausgabe der internationalen Weblog Awards "The BOBs – Best of the Blogs" informieren kann. Die Deutsche Welle möchte auch dieses Jahr wieder einen Blick auf die Vielfalt der Welt der Weblogs, die Unterschiede in den einzelnen Blogosphären und das breite Themenspektrum werfen. Teilnahmeberechtigt sind Blogs, die in einer der zehn Wettbewerbssprachen abgefasst sind: Arabisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch.

Zwischen dem 31. August und 30. September können Weblogs auf der Website des Wettbewerbs zur Teilnahme vorgeschlagen werden. Zwischen dem 1. und dem 22. Oktober wird die Jury ihre Nominierungen abgeben und vom 23. Oktober bis zum 14. November findet die heiße Phase des User-Votings statt. Als krönenden Abschluss wird die Jury dann am 15. November in Berlin im Museum für Kommunikation die Gewinner live vorstellen.

Zoom dich 'rein!

Den internationalen Charakter des Wettbewerbs kann man jetzt auf einen Blick über die neue Google-Map, unsere Weblog-Map, erfassen – eines der neuen Features bei den BOBs. Auf dieser Map sind alle in der Blogopedia eingetragenen Blogs geografisch auf einer Karte dargestellt. So kann man auf einen Blick erkennen, in welcher Region besonders viele Blogs geschrieben werden und Detailinformationen abfragen.

Die Tagcloud bietet einen nochmal anderen Zugang zu der Vielfalt der Blogs in der Blogopedia. In der Tagcloud sind die Schlagworte (Tags) dargestellt, die in den Weblogs am häufigsten vergeben wurden: Je größer die Schrift, desto häufiger die Nennung des Tags. So erkennt der User die wichtigsten Themen der über 4000 Weblogs, Podcasts und Videoblogs, die im Online-Verzeichnis der BOBs vorhanden sind.

WWW-Links