1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

"Wir fordern den Abzug polnischer Soldaten aus dem Irak"

- Offener Brief an die polnische Regierung

Warschau, 16.03.2004 PAP, poln.

Die Vizevorsitzende der Union der Arbeit, Katarzyna Matuszewska, eine der Vorsitzenden der Partei der Grünen, Magdalena Mosiewicz, und der Leiter der Initiative "Stop dem Krieg", Filip Ilkowski, haben sich am Montag (15.03.) in einem offenen Brief mit einem Appell an die Regierung gewandt, die polnischen Soldaten aus dem Irak abzuziehen. Verfasst wurde dieser Appell nach der Ankündigung Spaniens, seine Soldaten aus dem Irak abzuziehen. (...)

"Wir fordern ebenfalls von der polnischen Regierung eine Entscheidung, über den Abzug der polnischen Soldaten. Fast 70 Prozent der polnischen Bevölkerung sind entschieden gegen diesen Krieg. Wir solidarisieren uns mit ihnen und bringen unsere Missbilligung über ‘jegliche Formen der kriegerischen Aggression‘ zum Ausdruck", ist in diesem Brief zu lesen.

Die Verfasser des Briefes sind der Ansicht, dass die Aufgabe, für die Sicherheit des irakischen Volkes zu sorgen, von internationalen Organisationen wie z.B. von der UNO übernommen werden sollte. "Die weitere Missachtung der Meinung der Mehrheit der polnischen Bevölkerung über die Mission im Irak sei ‚ein unzulässiger Angriff auf die Prinzipien der Demokratie‘", betonen die Verfasser des offenen Briefes. (sta)

  • Datum 16.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4nn4
  • Datum 16.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4nn4