1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Will Quadflieg gestorben

Der große deutsche Schauspieler Will Quadflieg ist gestorben. Er starb am vergangenen Donnerstag im Alter von 89 Jahren, wie das Thalia Theater in Hamburg am Mittwoch mitteilte. Die Beisetzung habe auf Wunsch der Angehörigen in aller Stille stattgefunden. Quadflieg wurde als Faust in der berühmten Verfilmung von Gustaf Gründgens bekannt. Er machte sich vor allem als Theaterschauspieler und als Rezitator einen Namen, drehte aber auch Kino- und Fernsehfilme.

Quadflieg liebte schon in der Schule des Theater und begann seine Karriere 1933 in der Heimatstadt Oberhausen. Über Provinzbühnen führte ihn die Karriere 1937 an die Berliner Volksbühne, wo Heinrich George sein Lehrmeister wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete Quadflieg in Lübeck, baute in Hamburg 1945 die Junge Bühne mit auf und war 1947-1964 am Deutschen Schauspielhaus unter Vertrag. Der erste Höhepunkt von Quadfliegs Theaterlaufbahn war die sechsjährige Zusammenarbeit mit Gustaf Gründgens in Hamburg am Deutschen Schauspielhaus von 1956 bis 1962. Unter Gründgens spielte er in dessen Inszenierung die Titelrolle in Goethes "Faust" (1957/1958), die ihn in der außerordentlich erfolgreichen Theaterverfilmung von 1960 weltweit bekannt machte.