1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

"Wild-West-Kapitalismus"

FIFA-Präsident Joseph Blatter hat einmal mehr die reichen Fußball-Klubs der Welt heftig kritisiert. Der Schweizer unterstellte den Vereinen zum Teil "Wild-West-Kapitalismus", der den Fußball in seiner ureigenen Form bedroht und in zwei Lager auseinander dividiert. "Viele kleine Klubs kämpfen mit Lanzen, während einige Glückliche dank der finanziellen Möglichkeiten über nukleare Sprengköpfe verfügen", verglich Blatter die Unterschiede auf martialische Weise.

Wie bereits auf dem FIFA-Kongress in Marrakesch beschlossen, soll eine Task Force unter anderem diese Auswüchse des Fußballs bekämpfen. Dabei kritisierte Blatter indirekt reiche Klubbesitzer wie Chelsea-Boss Roman Abramowitsch, die sich kaum oder gar nicht für die Geschichte des Fußballs interessieren würden.

  • Datum 12.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7IQS
  • Datum 12.10.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7IQS