1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Wiggins und Hesjedal steigen beim Giro aus

Für Bradley Wiggins ist der Giro d'Italia vorzeitig beendet. Auch Vorjahressieger Hesjedal warf das Handtuch.

Olympiasieger und Tour de France-Gewinner Bradley Wiggins ist bei der 96. Italien-Rundfahrt ausgestiegen. Das teilte sein britisches Sky-Team am Freitagmorgen mit. Die Entscheidung sei auf Anraten der Mannschaftsärzte getroffen worden, nachdem sich der Gesundheitszustand des 33-Jährigen über Nacht weiter verschlechtert habe. Wiggins klagt seit Tagen über eine akute Bronchitis. Der Zeitfahr-Olympiasieger hatte auf der verregneten 12. Etappe am Donnerstag mehr als drei Minuten auf die Spitze verloren und war im Gesamtklassement weiter zurückgefallen. Mit 5:22 Minuten Rückstand auf den führenden Italiener Vincenzo Nibali (Astana) lag Wiggins lediglich auf Rang 13.

Große Enttäuschung bei Hesjedal

Auch Titelverteidiger Ryder Hesjedal (Garmin) trat zur 13. Etappe über 254 km von Busseto nach Cherasco nicht mehr an. Der Kanadier klagt ebenfalls über gesundheitliche Probleme, die ihn seit dem Einzelzeitfahren am vergangenen Samstag belasten. "Es bricht mir das Herz. Ich habe meine gesamte Saison auf den Giro ausgerichtet und bin hier mit einem guten Gefühl angetreten. Es könnte ein Virus sein oder eine Allergie. Ich habe versucht, die Startnummer eins würdig zu vertreten. Es ist absolut katastrophal, das Rennen auf diese Weise zu beenden", sagte Hesjedal.

jk/sn (dpa)