1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Wieder kein Sieg für Köln

Köln spielt unentschieden. Nach fünf Siegen setzt sich Eintracht Braunschweig ein wenig ab. Die Konkurrenz hinkt hinterher – auch wenn Hertha und Lautern siegen konnten. Ganz unten bleibt Duisburg.

Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln wartet noch immer auf den ersten Sieg in dieser Zweitligasaison. Zum Abschluss des 5. Spieltages trennten sich die Kölner in ihrem Heimspiel vom FC St. Pauli trotz über 20 Torschüssen mit 0:0 und sammelte erst den zweiten Punkt. Köln bleibt Drittletzter, St. Pauli Elfter.

Eintracht Braunschweig hat seine makellose Bilanz gewahrt. Der Tabellenführer baute mit einem verdienten 1:0 (0:0)-Sieg gegen Aufsteiger Jahn Regensburg die imponierende Start-Bilanz auf fünf Siege in fünf Partien aus.

Dagegen mussten sich die Verfolger Energie Cottbus und FSV Frankfurt nach einem spektakulären Spiel mit einem Unentschieden zufrieden geben. Die beiden Teams trennten sich 2:2 (0:1) und rangieren damit weiter hinter Braunschweig – Cottbus ist Zweiter, Frankfurt ist Dritter.

Kaiserslautern verdirbt Runjaic-Premiere

Der 1. FC Kaiserslautern hat Kosta Runjaic den Einstand als neuer Trainer des MSV Duisburg verdorben. Der Aufstiegsfavorit besiegte das weiter punkt- und sieglose Schlusslicht äußerst glücklich mit 2:1 (1:0). Die Pfälzer konnten mit dem ersten Erfolg nach fast elf Monaten ihre schwarze Heimserie beenden und rangieren auf Platz vier.

Hertha BSC nimmt nach dem dritten Sieg in Serie weiter Kurs auf die Spitzenplätze der 2. Liga. Gegen das Abwehrbollwerk von Aufsteiger VfR Aalen taten sich die Berliner beim 2:0 (0:0)-Erfolg aber lange schwer. Mit dem Sieg verbesserte sich die Hertha auf Rang fünf.

Andreas Hofmann (l.) und Sascha Traut vom VfR Aalen können Adrian Ramos (M.) von Hertha nicht aufhalten (Foto: Maurizio Gambarini dpa/lbn)

Andreas Hofmann (l.) und Sascha Traut (r.) vom VfR Aalen können Herthas Adrian Ramos nicht aufhalten

Bochum-Fluch geht für 1860 weiter

Aufstiegsaspirant 1860 München konnte seinen Bochum-Fluch erneut nicht besiegen. Die Löwen kamen beim VfL Bochum trotz eines Torchancen-Festivals beider Teams nicht über ein 0:0 hinaus und warten damit weiter auf den ersten Sieg beim VfL. Mit neun Punkten rangieren die in dieser Saison noch ungeschlagenen Münchner auf Platz sechs.

Der FC Ingolstadt hat im dritten Anlauf den ersten Heimsieg der Saison perfekt gemacht. Die Oberbayern bezwangen Union Berlin mit 2:1 (1:1) und schafften damit den zweiten Sieg nacheinander.

Paderborn siegt in Unterzahl

Der SC Paderborn hat in Unterzahl einen wichtigen Auswärtssieg beim FC Erzgebirge Aue geschafft. Die Ostwestfalen siegten mit 1:0 (0:0) und feierten damit ihren zweiten Saisonerfolg. Für Aue war es die erste Heimniederlage seit April. Auch damals hatte der SC Paderborn im Erzgebirgsstadion gewonnen.

Unterdessen verpasste Aufsteiger SV Sandhausen den zweiten Sieg seiner noch jungen Zweitliga-Geschichte. Trotz besserer Chancen und einer Führung zur Pause reichte es gegen Dynamo Dresden nur zu einem 1:1 (1:0)-Unentschieden.

Abgeschlossen wird der 5. Spieltag am Montag (17.09.2012) mit dem Duell 1. FC Köln gegen FC St. Pauli.