1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Gesund leben

Wie viel Wasser sollen Menschen trinken?

Ein, zwei oder sogar drei Liter am Tag? Über die Flüssigkeitsmenge, die ein Mensch zu sich nehmen soll, herrscht oft Unklarheit. Vielen Menschen mangelt es auch am nötigen Durstgefühl. Doch es gibt klare Empfehlungen.

Über die Frage, wie viel Wasser pro Tag gesund, streitet man sich schon seit langem. Bekannt ist, dass Flüssigkeitsverlust zu körperlichen und geistigen Beschwerden führen kann. Aber ab wann ist die Flüssigkeitsmenge wirklich zu gering? Und kann man auch zu viel trinken? „Die absolute Untergrenze liegt bei einem Liter täglich“, erklärte Silke Restemeyer von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Experten zufolge sollte ein Erwachsener etwa eineinhalb Liter über den Tag verteilt trinken. Niemals die empfohlene Menge auf einmal zu sich nehmen, dann besteht die Gefahr, dass der Natriumgehalt im Blut vorübergehend stark absinken könnte. Bei großer Anstrengung oder Sport darf es allerdings auch etwas mehr sein.