1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Wie viel kostete die Wiedervereinigung?

Haufenweise Geld wurde rübergeschoben - 2 Billionen Euro, sagen Wirtschaftsexperten, um jahrzehntelang getrennte Familien wieder an einem Tisch zu vereinen. Niemand sollte hungern: deshalb ging der größte Batzen in Sozialleistungen, 65 Prozent. Die neuen Bürger brauchten auch Straßen, Bahnen und Infrastruktur. Dafür flossen 300 Milliarden.

Video ansehen 02:14

Und Geschenke gab’s beim Wiedersehen: Umtausch 1 zu 1 und Begrüßungsgeld. Wirtschaftlich, schimpften Ökonomen, war das unsinnig. Geschadet aber hat es nicht. Die größte Transferleistung der Geschichte wurde das zweite deutsche Wirtschaftswunder. Das Sozialprodukt stieg genauso stark an wie in Westdeutschland in den Wirtschaftswunderjahren. Anna Wills und Andreas Neuhaus mit Zahlen und Fakten.