1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Wie kam das Schneemobil nach England?

Weil er sein Schneemobil mitten im Sommer in England falsch geparkt haben soll, hat ein Schwede einen Strafzettel erhalten. Für das dreistündige Falschparken in der Stadt Warwick am 22. Juni soll Krister Nylander 1211 Kronen (132 Euro) zahlen. Allerdings war Nylander nach eigenen Angaben noch nie im Leben in Warwick, und sein Schneemobil auch nicht. "Das Schneemobil parkt in meiner Scheune, es hat Schweden nie verlassen", sagte der Mechaniker am Sonntag (5.9.2004). Die Angaben auf dem Strafzettel über Nummernschild und Hersteller des Schneemobils seien allerdings korrekt, erklärte er. Nylander lebt auf einem Bauernhof in Bollstabruk, 330 Kilometer nördlich von Stockholm. Der Gebührenbescheid wurde ihm von der Firma Euro Parking Collection zugesandt, die in Großbritannien das Eintreiben von Strafen wegen Falschparkens übernommen hat. Von der Firma war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. Nylander kündigte an, dass er die Strafe nicht zahlen werde.
  • Datum 05.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Wyg
  • Datum 05.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Wyg