1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Doing Your Own Bit

Wie aus alten T-Shirts ein neuer Teppich wird

Was, wenn du deine alten T-Shirts nicht mehr an kleine Geschwister weitergeben kannst, weil sie doch zu abgetragen sind? Dann mach doch einen Teppich draus. Dazu musst du weben. Nein, das ist nicht so schwer.

Video ansehen 01:57

Wie man aus alten T-Shirts einen Teppich macht

Frag doch mal in deiner Familie, wer noch ein paar ausgeleierte und verwaschene T-Shirts im Schrank hat. Eins hat sicher jeder noch irgendwo, das man nicht mehr mit gutem Gewissen weitergeben kann. Kauf bitte keine neuen Shirts. Es gibt schon so viele Klamotten auf der Welt und neue Sachen kann man eh nicht upcyclen. Aber darum geht es ja hier.

Also, du brauchst vor allem auch einen Hula-Hoop-Reifen. Wenn du keinen hast, kannst du sicher auch etwas anderes nehmen, rund oder eckig. Sei kreativ! Geduld brauchst du noch und diese T-Shirts, von denen schon die Rede war. Wenn es am Anfang nicht gleich klappt, nicht aufgeben. Du fuchst dich da rein.

So geht's:

1. Schneide die Shirts in Streifen, jeder ungefähr 1,5 Zentimeter breit. Je nach Farbe der T-Shirts wird der Teppich bunter oder nicht.

2. Nimm die ersten 11 Streifen und spanne sie um den Reifen. So machst du dir einen Rahmen, auf dem du weben kannst. Sieht ein bisschen aus wie ein Rad von einem Fahrrad. 

3. Du brauchst eine ungerade Anzahl von "Speichen", sonst klappt das Weben nicht. Wenn du nachzählst, hast du jetzt 22 Speichen. Schiebe einfach zwei Speichen zusammen. Glaub uns, dann klappt es.

4. Schau dir das Video an. Nun musst du das erste Mal weben. Für den Anfang machst du bitte keinen einfachen Knoten, sondern steckst das eine Ende der T-Shirt-Schlaufe durch sich selbst und ziehst sie um zwei (!) Speichen fest.

5. Solange weben, bis die T-Shirt-Schlaufe zu Ende ist.

6. Verbinde die nächste Schlaufe mit der ersten wie bei Schritt 4. 

7. So machst du jetzt weiter, bis du keine T-Shirt-Schlaufen mehr hast. Wie groß wird dein Teppich? 

8. Deine letzte Schlaufe webst du, bis sie fast zu Ende ist. 

9. Das letzte Fitzelchen zerschneidest du dann. Knote die Enden an die nächstgelegene Speiche. 

10. Nun kannst du deinen Teppich befreien. Dazu schneidest du jede Speiche oben am Hula-Hoop-Reifen auf. 

11. Leg den Teppich auf den Boden und knote alle zusammen. Aber nicht die beiden Enden, die du gerade zerschnitten hast, sondern immer ein Ende mit einem der Speiche daneben. Wenn du das hast, kannst du noch alle überhängenden Zipfel abschneiden. 

12. Fertig. 

Audio und Video zum Thema