1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Wie alte Filme wiederauferstehen: "Spione" von Fritz Lang

Rudolf Klein-Rogge in einer Szene aus Fritz Langs Film Spione (Copyright: Horst von Harbou: Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, Berlin)

Fritz Langs Film "Spione" aus dem Jahre 1928 steht im Schatten seiner Meisterwerke "Nibelungen" (1924) und "Metropolis" (1927). Und so überstrahlten die feierlichen Premieren der restaurierten Fassungen dieser Filme auch die Wiederauferstehung des späteren Werks. "Spione" wurde bereits 2004 von der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung restauriert. Wie man einen alten Stummfilm aus verschiedenen Fassungen wieder zusammenbastelt und welche Schwierigkeiten damit verbunden sind, all das kann man jetzt nachlesen. Das Büchlein "Filmgeschichte und Filmüberlieferung" der Restauratorin Anke Wilkening (erschienen bei CineGraph Babelsberg in Kooperation mit der Murnau-Stiftung) gibt einen guten Überblick.

Die Redaktion empfiehlt

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.