1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW AKADEMIE

"Wichtigster Partner in der Medienentwicklung"

Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel besuchte die DW Akademie in Bonn und diskutierte unter anderem mit Studierenden des Masterstudiengangs International Media Studies.

Die Professionalisierung und Beratung von Medienschaffenden, auch in Staaten mit eingeschränkter Pressefreiheit, sei eine sinnvolle Investition "in die Köpfe" der Menschen, betonte Dirk Niebel, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. "Kein Diktator der Welt kann einem Menschen das nehmen, was er zwischen den Ohren hat."

Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dirk Niebel. Besuch bei der Deutschland Welle am 30.04.2012 (Foto: DW/Per Henriksen)

Entwicklingsminister Dirk Niebel

Bei einem Austausch mit Volontären und Studierenden in der DW wollten diese vor allem mehr über das deutsche Engagement in ihren Heimatländern wissen. Niebel sagte, ihm liege es insbesondere am Herzen, die private Wirtschaft zu mehr Engagement in den Entwicklungsländern zu animieren. "Budgethilfe von Staat zu Staat ist nicht das, was ich mir unter gelungener Entwicklungshilfe vorstelle", betonte der Minister.

Hauptthema des Ministerbesuches war das Engagement der DW Akademie in der internationalen Medienentwicklung. "Bildung ist auch ein Schwerpunkt unserer Arbeit", so der Minister. An der Weiterqualifizierung von Journalisten sei dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sehr gelegen. Denn: "Journalisten sind diejenigen, die politische Sachverhalten vermitteln" müssten. Die DW Akademie leiste bei der Professionalisierung von Medienmachern und der Beratung von Medienunternehmen in den Kooperationsländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit hervorragende Arbeit, davon habe er sich selbst vor Ort überzeugen schon können, so der Minister. Daher sei die DW Akademie auch der wichtigste Partner des BMZ in der Medienentwicklung.

WWW-Links