1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Digitales Leben

Whatsapp kann jetzt auch Snapchat

In Deutschland bekommt Whatsapp jetzt eine neue Funktion: Der "Status-Update" macht einen auf Snapchat - mit Status-Videos oder Bildern, die nach 24 Stunden automatisch gelöscht werden.

Bisher waren die Status-Updates eine kleine Fußnote von Whatsapp: "Bei der Arbeit", "Schlafe", "Im Kino": Wer es wissen wollte, konnte hier nachsehen, was die Freunde so treiben. Oder feststellen, dass der eine oder andere scheinbar schon seit Monaten im "Im Fitnesstudio"(-Status) verweilt.

Die neue Funktion von Whatsapp soll die Statusmeldungen attraktiver machen: Auch in Deutschland können Nutzer ab sofort Fotos und Videos in den Status einfügen. 24 Stunden lang ist der Eintrag sichtbar, dann wird automatisch gelöscht. Ganz in der Manier von Snapchat. Auch das zu Facebook zählende Fotonetzwerk Instagram bietet eine ähnliche Funktion. Die Whatsapp-Kamerafunktion erlaubt es auch, Bilder mit Emojis zu ergänzen.

"Mit dem Status können die Nutzer auf einfache Weise Momente mit allen Kontakten teilen - nicht nur mit einzelnen Personen oder Gruppen", sagte eine Sprecherin des Mutterkonzerns Facebook der Nachrichtenagentur AFP. Sie könnten aber entscheiden, "wer genau sehen kann, was sie teilen". Wie bei Whatsapp-Nachrichten könnten Kontakte blockiert und wieder freigeschaltet werden. Über WhatsApp werden nach Unternehmensangaben jeden Tag 50 Milliarden Nachrichten verschickt, darunter 3,3 Milliarden Bilder und 760 Millionen Videos. Besonders die Zahl der geteilten Fotos und Videos ist im vergangenen Jahr massiv gestiegen.

jhi/suc (AFP/computerbild.de)

 

Die Redaktion empfiehlt