1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Westvleteren 12 - das Kultbier aus Belgien - Euromaxx

Seit mehr als 160 Jahren brauen die Trappisten-Mönche im westflämischen Provinzort Vleteren ein dunkles, kräftiges Bier. Nach Aussage amerikanischer Bierkenner ist dieser dunkle Belgier mit seinen zwölf Prozent Alkoholgehalt eines der besten Biere der Welt. Seit 2005 hält es sich in den Top 5 verschiedener unabhängiger Bier-Rating-Seiten. 2012 soll es erstmals auch im Ausland vertrieben werden.

Video ansehen 04:18
Bierkenner, die unabhängigen amerikanischen Bier-Rating-Webseiten ratebeer.com und beeradvocate.com sowie die internationale Presse (u.a. Independent, USA Today) sind sich einig: "Westvleteren 12" gilt als eine der besten Biersorten der Welt. Nur 450 Liter werden pro Jahr hergestellt. Die kleine belgische Abtei St. Sixtus in Westvleteren, die das Starkbier braut, verkauft es nur in begrenzten Mengen und schon gar nicht an Wiederverkäufer. Ein Problem für Bierfans: Nur drei Mönche und drei Laien brauen alle zwei Wochen rund vier Tage lang - die Mönche wollen nicht wegen ihres Biers, sondern wegen ihrer gottesfürchtigen Lebensweise berühmt sein. Durch seine Knappheit ist Westvleteren 12 erst recht zur Rarität geworden. Die insgesamt drei "Westvleteren"-Sorten werden ausschließlich im Kloster verkauft ("12" wird nur kistenweise verkauft und kostet 38,- Euro für 24 Flaschen) oder aber bei Ebay für viel Geld versteigert. Die einzige Kneipe der Welt, die das Bier dauerhaft im Angebot hat, ist das Kloster-Café. Wer einen Kasten des begehrten Biers haben will, muss ihn im Kloster bestellen und ihn dann persönlich mit dem Auto abholen. Das Kennzeichen wird notiert - einen zweiten Kasten gibt es dann nicht. Vor dem Kloster bilden sich kilometerlange Schlangen von Bierkennern, die sich das beste Bier der Welt abholen wollen.