1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Westfälisch

Westfalen in Westfalen

Laut Klischee sind die Westfalen stur. "Westfäölske Dickköppe" nennt man sie. Doch der Westfale soll auch sehr zuverlässig sein. Er macht nicht viele Worte, aber wenn er etwas sagt, dann kann man sich drauf verlassen.

Gott und Sankt Peter gehen über die grüne, westfälische Landschaft. Da sagte Sankt Peter: "Lieber Gott, schaff‘ Menschen in dieser Einsamkeit!" Und Gott berührte eine hohe, knorrige und zähe Eiche und sagte: "Werde ein Mensch!". Plötzlich formten sich die Äste zu Armen, die Wurzeln zu Beinen und aus dem Blätterdach entstand der Kopf – der erste Westfale war geboren. Er erhob sich und sagte empört: "Was stößt er mich? Was tut er auf meinem Grund und Boden?"

Mit Humor genommen
Witze über die Westfalen gibt es einige. So heißt es auch, dass man erst einen Sack Salz mit denen gegessen haben muss, bevor man sich mit ihnen versteht. Aber das trifft nicht immer zu. Mit manchen muss man auch zwei Säcke Salz gegessen haben. Dass Vorurteile sich lange halten, wissen die Westfalen auch und erzählen solche Witze über ihre Mentalität gerne selber mit einem Augenzwinkern.

Den Westfalen an sich gibt es aber eigentlich nicht, genauso wie es das eine Westfälisch nicht gibt: Im Norden, in Rheine, wird ein anderes Platt gesprochen als in Münster, Beckum oder Stromberg und dahinter kommt schon das Sauerländer Platt. Darum fühlen sich viele Leute auch nicht in erster Linie als Westfalen. Sie identifizieren sich stärker mit den Unterregionen Westfalens und sehen sich also eher als Münsterländer, Sauerländer oder Siegerländer.

Heimatgefühle
Verlässt ein Westfale jedoch seine Region und hält sich in der großen weiten Welt auf, dann entwickelt er plötzlich Heimatgefühle. Und vielleicht fängt es sogar an wie ein Verrückter nach einer Mettwurst, dem traditionellen Gericht der Region, zu suchen. In einer Sache sind sich Münsterländer, Siegerländer und Sauerländer im Ausland jedenfalls auf einmal einig – Sie sind doch alle Westfalen, egal ob in Tokio, New York oder Johannisburg.

Autorin: Nicole Scherschun
Redaktion: Hanna Grimm

Die Redaktion empfiehlt