1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Made in Germany

Wertsache - Recyceln für die Welt, Teil 2

Töpfe, Waschmaschinen, Produktionsabfälle – haushoch türmt sich der Stahlschrott bei der Firma ELG im Duisburger Hafen und das Geschäft mit dem Stahl boomt. Sämtliche Minen weltweit können die hohe Nachfrage nach Edelstahl nicht bedienen. So werden die modernen Schrottplätze zu den Rohstofflieferanten der Zukunft - die neue Recycling-Serie bei MADE IN GERMANY.

Video ansehen 05:47
Edelstahl besteht aus rund 70 Prozent Eisen, 17 Prozent Chrom und etwa 8 Prozent Nickel. Die Edelmetalle sorgen dafür, dass der Stahl nicht rostet, Temperaturen bis zu 300 Grad aushält und Jahrzehnte überdauert. Und sie machen ihn so wertvoll. Eine Tonne Nickel kostet an der Londoner Rohstoffbörse zur Zeit rund 20.000 Dollar. Seit einem Jahr hat sich der Preis mehr als verdoppelt. Rund 30 Millionen Tonnen Edelstahl wurden im Jahr 2010 produziert. Mehr als die Hälfte des neu produzierten Stahls sind inzwischen aus recyceltem Material. Die ELG, ein Tochterunternehmen des deutschen Familienkonzerns Haniel, ist einer der größten europäischen Recycler und Händler für Edelstahlschrott. MADE IN GERMANY-Reporterin Claudia Laszczak hat die Aufbereiter und Verkäufer in ihrem Alltag begleitet und den „Kampf um Rohstoffe“ miterlebt.