1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Wenn Jugendliche zu viel Alkohol trinken

Immer mehr Jugendliche in Großbritannien sterben, weil sie zu viel Alkohol trinken. Die britische Regierung hat dagegen nun eine Kampagne gestartet, die vom Alkohol-Konsum abschrecken soll.

Mehrere schreiende junge Männer mit Alkoholflaschen.

Britische Jugendliche beim Komatrinken in der U-Bahn

Samstagabend im Fernsehen: Ein junges Mädchen macht sich für eine Party schick. Aber ihre Kleidung ist zerrissen, und das Mädchen übergibt sich. "Du würdest eine Nacht nie so anfangen, warum sie so beenden?", fragt der Werbespot der britischen Regierung. Diese kämpft mit schockierenden Bildern gegen Alkohol-Missbrauch bei Jugendlichen. Fünf Millionen Pfund kostet die neue Werbe-Kampagne. Die Botschaft ist: Das ist absolut nicht cool.

Die britische Regierung möchte mit solchen Videos Jugendliche vom so genannten Komatrinken abschrecken. Denn immer mehr Jugendliche sterben durch zu hohen Alkohol-Konsum. Ärzte behandeln heute Patienten mit Leberzirrhose, die erst 20 oder 30 Jahre alt sind. Früher war dies eine Krankheit älterer Menschen. Jeder dritte 15- bis 16-Jährige betrinkt sich regelmäßig, viele haben schon mit 10 oder 12 Jahren begonnen. Das schockierende Ergebnis: 14 Prozent der 16- bis 19-Jährigen gelten als alkoholabhängig.

"Es gilt als cool, möglichst schnell und viel zu trinken", meint Peter Fahy, der Polizeipräsident von Cheshire. Er fordert strengere Kontrollen an den Kassen und eine Erhöhung der Preise. „Denn internationale Untersuchungen zeigen, dass Alkoholkonsum vor allem von Preis und Verfügbarkeit abhängig ist", so Fahy. Die Kampagne der Regierung ist also umstritten. Viele halten sie für geschmacklos und glauben nicht an ihre Wirksamkeit. Und auch britische Rentner trinken immer mehr Alkohol. Es bleibt die Frage, welche Werbespots Großbritannien für diese Gruppe plant.


Glossar

Kampagne, die – viele verschiedene Aktionen, die zusammen ein Ziel erreichen sollen

Konsum, der – der Verbrauch

abschrecken – verhindern, dass jemand etwas tut, indem man ihm Angst davor macht

zerrissen – wenn etwas kaputt ist und Löcher hat

sich übergeben – Essen oder Getränke wieder ausspucken

Werbespot, der – ein kurzer Film, der Werbung für etwas machen soll

schockierend – etwas, das erschreckt

Missbrauch, der – wenn etwas falsch verwendet wird

Komatrinken, das – zu schneller Konsum von viel Alkohol, bei dem Menschen bewusstlos werden

behandeln – die Krankheiten der Patienten heilen

Leberzirrhose, die – eine Krankheit, die durch viel Alkohol verursacht wird und die Leber zerstört

etwas gilt als etwas – etwas wird von vielen Leuten als etwas angesehen

alkoholabhängig – wenn jemand regelmäßig viel Alkohol trinkt und nicht aufhören kann

etwas ist abhängig von etwas – etwas wird von etwas beeinflusst oder bestimmt

Verfügbarkeit, die – die Möglichkeit, etwas zu bekommen

umstritten – es gibt verschiedene Meinungen, ob etwas gut oder schlecht ist

etwas für etwas halten – glauben, dass etwas bestimmte Eigenschaften hat

geschmacklos – unpassend; das Gegenteil von angenehm

Rentner, der – jemand, der nicht mehr arbeiten muss, weil er schon sehr alt ist


Fragen zum Text

1. Wieviel Prozent der 15- bis 16-jährigen in Großbritannien betrinken sich regelmäßig?
a) ca. 10 Prozent
b) ca. 30 Prozent
c) ca. 50 Prozent

2. Was unternimmt die britische Regierung gegen Alkoholkonsum bei Jugendlichen?
a) Sie erhöht die Preise für Alkohol.
b) Sie kontrolliert, ob Alkohol an Jugendliche verkauft wird.
c) Sie versucht, Jugendliche vom Trinken abzuschrecken.

3. Wenn etwas umstritten ist, dann …
a) finden es alle schlecht.
b) finden es viele schlecht.
c) ist es den meisten egal.

4. Welche der folgenden Aussagen ist im Text enthalten?
a) Viele Jugendliche halten es für cool, viel zu trinken.
b) Alkoholiker halten selten an der roten Ampel an.
c) Immer weniger Jugendliche halten etwas von Alkohol.

5. Dass immer mehr Jugendliche zuviel Alkohol trinken, …
a) gilt nur für Briten.
b) gilt als Problem.
c) gilt nicht in Europa.


Arbeitsauftrag
Wie geht man in Ihrem Land mit Alkoholkonsum um? Und welche Regelungen aus anderen Ländern kennen Sie? Tragen Sie in der Gruppe Ihr Wissen zusammen und diskutieren Sie, welche Maßnahmen wirksam sind.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads