1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weniger Wachstum

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seine Prognose für das Wirtschaftswachstum in Deutschland im kommenden Jahr einem Medienbericht zufolge heruntergeschraubt. Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Montag meldete, erwartet der IWF für Deutschland nun ein Wachstum von 2,0 Prozent. Ende Juli war er noch von 2,4 Prozent ausgegangen. Die Agentur zitierte aus einem Entwurf für den weltweiten Ausblick, den der IWF in der kommenden Woche veröffentlichen will. Demnach erwartet der IWF auch für Großbritannien und Frankreich ein geringeres Wachstum als bislang prognostiziert.