1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Weniger Maut für saubere LKW (20.09.2012)

Minister eröffnet Nutzfahrzeugmesse +++ Enge Wirtschaftsbeziehungen zwischen EU und China +++ Lufthansa gründet neue Billigfluglinie

ARCHIV - Zahraeder am Stand des Waelzlagerherstellers NKE aus Oesterreich, aufgenommen am 23. April 2009 auf der Hannover Messe in Hannover. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni 2009 zum dritten Mal in Folge verbessert. Die Hoffnung auf ein Ende der Talsohle liess den ifo-Geschaeftsklimaindex von 84,3 auf auf 85,9 Punkte steigen, wie das Muenchner Wirtschaftsforschungsinstitut am Montag, 22. Juni 2009, mitteilte. (AP Photo/Joerg Sarbach) --- FILE - A man is seen through a big bearing at the booth of NKE of Austria at the industrial fair in Hanover, Germany, Thursday, April 23, 2009.Some 6,150 exhibitors from 61 different nations participate in the world's largest fair for industrial technology.(AP Photo/Joerg Sarbach)

Deutschland Wirtschaft Symbolbild Konjunktur IFO

Audio anhören 11:05

Wirtschaft (20.09.2012)

Nutzfahrzeug IAA

Die größte Nutzfahrzeugmesse der Welt ist für das Publikum geöffnet: Bundesverkehrsminister Ramsauer gab heute in Hannover den Startschuss zur IAA. Die Schuldenkrise drückt die Stimmung der Branche. Umweltfreundliche Lkw, die der Euro-6-Schadstoffnorm entsprechen, sollen in Deutschland aber schon bald weniger Maut zahlen.

EU - China

Der EU-China-Gipfel in Brüssel: Heute trafen EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und Kommissionschef José Manuel Barroso mit dem chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao zusammen. Unter anderem auf der Tagesordnung: Die europäische Schuldenkrise. Van Rompuy verwies zu Beginn des Gipfels auf den florierenden Handel zwischen der EU und China, dessen Volumen sich im vergangenen Jahrzehnt mehr als vervierfacht habe.

Lufthansa

Die Lufthansa gründet eine neue Billigfluglinie, um Konkurrenten wie Ryanair oder Easyjet Paroli zu bieten. Die innerdeutschen und europäischen Lufthansa-Verbindungen außerhalb der Drehkreuze Frankfurt und München sollen mit der Tochter Germanwings zusammengeführt werden. Damit fällt die Kranich-Airline der Gewerkschaft der Flugbegleiter UFO in den Rücken, punktet aber an der Börse. Dort hebt der Kurs der Lufthansa-Aktie ab.

Redakteur am Mikrofon: Klaus Ulrich

Audio und Video zum Thema