1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weniger Gäste in Restaurants und Imbissbuden

Die Konsumflaute in Deutschland macht auch den Restaurants und Imbissstuben in Deutschland immer mehr zu schaffen. Im vergangenen Jahr sank der Gastronomieumsatz um fast drei Prozent auf 36 Milliarden Euro. Das geht aus einer am Mittwoch in Bonn veröffentlichten Studie der Zentralen Markt- und Preisberichtsstelle ZMP und der Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft CMA hervor. Einbußen mussten danach vor allem Hotels und Restaurants hinnehmen. Deutlich geringer fielen die Einbußen in Schnellrestaurants und Imbissbuden aus. Immer häufiger nähmen die Kunden das Essen aus Schnellrestaurants und Imbissen mit nach Hause, um auch beim Kauf von Getränken zu sparen, berichtete die ZMP.
  • Datum 08.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Y0K
  • Datum 08.09.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5Y0K