1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weniger Firmenpleiten

Die Zahl der Firmenpleiten ist im Juli weiter gesunken. Die Verbraucherinsolvenzen sind dagegen erneut deutlich gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Mittwoch verzeichneten die Gerichte 3.409 Firmenpleiten, das waren 4,9 Prozent weniger als im Juli 2003. Die Insolvenzen der übrigen Schuldner nahmen dagegen um 20,5 Prozent auf 6.752 Fälle zu, die Zahl der Verbraucherpleiten stieg dabei deutlich um 36,6 Prozent auf 4.245 Fälle. Insgesamt wurden 10.161 Insolvenzen gezählt, 10,6 Prozent mehr als im Vorjahr.

  • Datum 06.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5fSY
  • Datum 06.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5fSY