1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weniger Filialen

Die schwer angeschlagene Modekette SinnLeffers will die Hälfte ihrer 47 Filialen schließen. Rund 1.000 von derzeit 2.360 Arbeitsplätzen sollen abgebaut werden, sagt der vorläufige Insolvenzverwalter Horst Piepenburg bei der Vorstellung des Sanierungsplans. Ziel sei es, das Unternehmen mit einem profitablen und zukunftsfähigen Portfolio weiterzuführen. Die betroffenen 24 Standorte sollen noch bis Ende Februar 2009 weiter betrieben werden.