1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weniger Fernsehwerbung im Krieg

Der Irakkrieg schmälert die Werbeeinnahmen im kommerziellen Fernsehen. Die ProSiebenSat.1-Gruppe rechnet im ersten Quartal mit einem Umsatzrückgang im niedrigen einstelligen Millionenbereich, wie Sprecher Torsten Rossmann am Dienstag sagte. Vermehrt hätten Werbekunden gebeten, geplante Kampagnen auf später zu verschieben. Ein Termin für die Bilanz-Presskonferenz der ProSiebensat.1 AG ist weiterhin offen. Der neue Mehrheitsaktionär Haim Saban werde spätestens am Freitag auch das Filmlager der KirchMedia kaufen, sagte ein Sprecher des insolventen Unternehmens in München. Die Gläubiger wollen die gesamte Übernahme am kommenden Montag absegnen, wie aus Finanzkreisen verlautete.
  • Datum 25.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3Qdc
  • Datum 25.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3Qdc