1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weniger Euro-«Blüten» in Deutschland und Europa

Geldfälscher haben 2006 weniger Euro-«Blüten» in den Umlauf gebracht als im Vorjahr. Die Zahl des entdeckten Falschgelds sank von 579 000 auf 565 000 Scheine, teilte die Europäische Zentralbank am Freitag in Frankfurt mit. Am häufigsten wurden nach wie vor 20-Euro-Scheine gefälscht, gefolgt von 50-Euro-Scheinen. Auch in Deutschland sank die Zahl der «Blüten» nach Angaben der Bundesbank deutlich. Grund dafür seien die Fahndungserfolge der Polizei, die im vergangenen Jahr in mehreren europäischen Ländern Fälscherwerkstätten ausgehoben habe.
  • Datum 12.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9gii
  • Datum 12.01.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9gii