1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschland

Wenig Stress für deutsche Banken

Die meisten deutschen Banken sind offenbar ausreichend für eine neue Krise gewappnet. Im Stresstest der europäischen Bankenaufsicht CEBS fiel wie erwartet nur der Münchner Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate durch.

Bankenviertel Frankfurt (Foto: dpa)

Haben fast alle den Test bestanden: Deutsche Banken

Insgesamt hatten 91 europäische Banken aus 20 Ländern an dem Test teilgenommen. Dabei wurde geprüft, wie sich das Kernkapital der Institute in drei Szenarien verhält. Im ersten Szenario bei guter, im zweiten bei schlechter wirtschaftlicher Entwicklung. Im dritten Szenario kamen zu der schlechten Wirtschaftsentwicklung auch noch massive Wertverluste von Staatsanleihen hinzu. Der Test galt als bestanden, wenn die Kernkapitalquote in keinem der Fälle unter sechs Prozent fiel.

Spanien besonders hart getroffen

Nach Angaben der CEBS scheiterten nur sieben der Institute. Neben der deutschen HRE waren das die griechische Atebank sowie die spanischen Sparkassen Diada, Cajasur, Espiga, Unnim und Civica, wie die CEBS am Freitagabend (23.07.2010) mitteilte. Die Probleme der spanischen Kassen sind lange bekannt. Sie waren ein Grund für die jüngste Euro-Krise und Mitauslöser für den Test.

Das schlechte Ergebnis für die HRE ist als bedeutungslos anzusehen, da das verstaatlichte Institut ohnehin bald alle toxischen Papiere in eine sogenannte Bad Bank auslagert.

Allerdings bestanden auch einige der deutschen Landesbanken den Test nur knapp. Die Hessische Landesbank Helaba kam auf eine Kernkapitalquote von 7,3 Prozent, die WestLB auf 7,1 Prozent und die NordLB sogar nur auf 6,2 Prozent. Die Postbank schnitt mit 6,6 Prozent nur unwesentlich besser ab.

Schritt zu mehr Vertrauen an den Märkten

Bundesbank-Vize Zeitler und BaFin-Chef Sanio (Foto: dpa)

Mit dem Test zufrieden: Bundesbank-Vize Zeitler und BaFin-Chef Sanio

Die Bundesbank und die deutsche Bankenaufsicht BaFin erklärten, das deutsche Bankensystem habe sich als robust erwiesen und seine Widerstandsfähigkeit auch unter sehr pessimistischen Annahmen unter Beweis gestellt. Als eine wesentliche Ursache für das gute Abschneiden der Institute nannten sie die bereits erfolgte Stärkung der Kernkapitalausstattung in den vergangenen beiden Jahren.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sprach von einem erfreulichen Ergebnis. Der EU-Bankensektor könne auch größere Belastungen verkraften. Die breite Teilnahme und die Offenlegung der Testergebnisse seien "ein wichtiger Schritt für mehr Vertrauen auf den Finanzmärkten".

Ähnlich äußerten sich auch die EU-Kommission, die Europäische Zentralbank und die CEBS. Die sieben durchgefallenen Banken sollten zunächst versuchen, sich das zusätzlich benötigte Kapital über den privaten Sektor zu beschaffen. Notfalls könnten sie aber auch Hilfe bei den staatlichen Rettungsprogrammen für den Sektor beantragen.

Autor: Gerhard M. Friese (dpa, afp, apn, rtr)
Redaktion: Ulrike Quast

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema