1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Wenig Luft in Magdeburg

Mit 35 fast mannshohen bunte Halbkugeln in Magdeburgs Innenstadt erinnert die Stadt an ihren berühmten Sohn Otto von Guericke.

default

Der Halbkugelversuch von Otto von Guericke - Magdeburg feiert seinen berühmten Sohn

Mit zwei luftleer gepumpten Halbkugeln, die auch von 16 Pferden nicht auseinander gerissen werden konnten, wurde er weltbekannt. So wies der im Jahre 1602 in Magdeburg geborene Forscher die Kraft des Luftdrucks nach. Er
wurde damit schon vor Jahrhunderten zum Wegbereiter der
Vakuumtechnik.

Weltberühmter Sohn - würdige Ehrung

Jahrtausendturm in Magdeburg bei Nacht

Jahrtausendturm bei Nacht - ständige Ausstellungsstücke über Guerickes Versuche (der Turm beherbergt eine Ausstellung über 6000 Jahre Menschheitsgeschichte)

"Man findet die Ergebnisse der Forschung Guerickes heute in aller Welt, deshalb wollen wir in der Stadt seines Wirkens einiges davon sichtbar machen", so Peter Transfeld, Vorstandsvorsitzender der Dienstleistungs- und Technologieholding ÖHMI AG. Und daher hat er sich zusammen mit einem Förderkreis und Sponsoren dafür eingesetzt, dass der 400. Geburtstag des großen Forschers und Diplomaten, des Erfinders der Luftpumpe und langjährigen Bürgermeisters Magdeburgs würdig begangen wird.

Daher werden 35 künstlerisch gestalteten Halbkugeln an historischen Standorten der Stadt aufgestellt, die mit dem Leben Otto von Guerickes eng verbunden sind. Von Guericke hat einst die Vakuumpumpe entwickelt und somit nachgewiesen wie man Vakkum künstlich herstellen kann. Daran soll ein neues Denkmal erinnern, das am Ratswaageplatz seinen Platz gefunden hat. Seinen legendär gewordenen Versuch hatte Guericke erstmals 1657 mit sechzehn Pferden öffentlich vorgeführt.

Aber das Denkmal in Lebensgröße hat noch eine besondere Eigenheit: Die Pferdekörper sind nur Hälften, denn sie sind in der Längsrichtung "aufgeschnitten" und die "Eingeweide" entpuppen sich als Schrauben, Zahnräder und Bolzen. "Ein widerliches Gedärm", nannte es ein Magdeburger Metallarbeiter, der beim Aufbau zusah.

Entführungen in die Geschichte

Magdeburg Halbkugeln

Der weltberühmte Magdeburger Halbkugelversuch

An diesem Wochenende haben die Besucher in Magdeburg die Gelegenheit Guerickes weltberühmte Erfindung selbst nachzuvollziehen und dabei die Stadt zu erkunden: In den Elbauenpark werden hunderte Schauspieler und Statisten
werden die Stadt in eine historische Kulisse
verwandeln: "Ins 17. Jahrhundert werden wir die Besucher entführen und Guerickes Zeit lebendig werden lassen", verspricht der Initiator Ulrich. So werden
Tillys Truppen ihr Feldlager aufschlagen, wie am
10. Mai 1631 die Stadt mit Geschützdonner belagern und schließlich erstürmen. Und ein verkleideter Otto von Guericke wird dann mitten im Landsknechtgetümmel spazieren gehen. (dpa/pt)

WWW-Links