1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Wenig euphorisch

Deutschlands Unternehmen sind noch nicht im WM-Fieber. Das ergab eine Untersuchung von news aktuell und Mummert Communications. Demnach stimmten lediglich 595 und damit gut die Hälfte der 1067 befragten Firmensprecher der Aussage zumindest tendenziell zu, die Weltmeisterschaft 2006 werde das Image Deutschlands in der Welt stark verbessern. Weniger als jedes zehnte Unternehmen (96) stimmte der Aussage voll und ganz zu.

Gespalten ist das Stimmungsbild auch bei den ebenfalls befragten 570 PR-Agenturen: Nur 311 Agenturen messen dem Fußballfest, so wie es konzipiert ist, eine maßgebliche Bedeutung für das Landesimage zu (55 Prozent).

In der Kommunikation rund um die WM setzen die Unternehmen vor allem auf Sponsoring. Veranstaltungen mit Fußball-Promis und Gewinnspiele halten die meisten PR-Chefs für weitere wirkungsvolle Aktivitäten.

  • Datum 16.02.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6FwZ
  • Datum 16.02.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6FwZ