1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weltwirtschaft erholt sich schneller als erwartet

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seine Wachstumsprognose für die Weltwirtschaft nach oben korrigiert, jedoch zugleich vor anhaltenden Finanzrisiken infolge der Schuldenkrise gewarnt. Für das laufende Jahr sei nun ein Wachstum von 4,5 Prozent zu erwarten, erklärte der IWF am Donnerstag in Peking. Im April war die Organisation noch von 4,1 Prozent ausgegangen. Aufgrund der Schuldenkrise in Europa seien die Konjunkturrisiken "stark gestiegen", erklärte der IWF. Ob die Wachstumserwartungen erreicht werden könnten, hänge davon ab, ob die Stabilisierung gelinge und das Vertrauen der Verbraucher in die Banken rasch wieder hergestellt werden könne.