1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weltweiter PKW-Absatz gering im ersten Quartal

Die Talfahrt beim Auto-Absatz in Europa hat sich dank der Konjunkturprogramme zahlreicher Regierungen weiter verlangsamt. Zwar lag der Autoverkauf in Europa im März um 9 Prozent unter dem des Vorjahresmonats, doch waren in einigen europäischen Ländern erste Anzeichen einer Nachfragebelebung erkennbar, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Donnerstag mitteilte. In Deutschland und Frankreich erhöhten sich die Neuzulassungen um acht Prozent. In Italien stabilisierte sich der Absatz nach 14 rückläufigen Monaten. Im Februar lag das Minus in Europa noch bei 18 Prozent, im Januar sogar bei 27 Prozent. Auf den übrigen globalen Märkten zeigte sich ein gemischtes Bild. In den USA lag der Absatz laut VDA im ersten Quartal mit 2,2 Millionen Fahrzeugen um 38 Prozent unter dem Vorjahr. In Japan lagen die Verkäufe mit knapp 1 Million Pkw um 23 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Erste Lichtblicke habe es dagegen in den Schwellenländern gegeben.