1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weltweit 3.500 Lipobay-Klagen gegen Bayer


Weltweit haben bislang 3.500 Patienten Klagen gegen den Leverkusener Chemie- und Pharmakonzern Bayer eingereicht. Diese Zahl nannte Firmensprecher Günter Forneck am Montag. Nach seinen Worten hat das Unternehmen inzwischen insgesamt 100 Vergleiche mit Patienten geschlossen, die nach der Einnahme des Cholesterin senkenden Medikaments Lipobay unter schweren Nebenwirkungen litten. Angaben zu gezahlten Geldbeträgen machte der Bayer-Sprecher nicht. Bayer hatte Lipobay, damals eines seiner meistverkauften Medikamente, im August vergangenen Jahres zurückgerufen, nachdem eine Serie von Todesfällen im Zusammenhang mit dem Cholesterinsenker bekannt geworden war. Inzwischen werden weltweit über 100 Todesfälle mit dem auch unter dem Namen Baycol vertriebenen Medikament in Verbindung gebracht.
  • Datum 21.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2lO4
  • Datum 21.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2lO4