1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weltbank-Chefökonom sieht EZB im Zugzwang

Die Weltbank erwartet bei einem erneuten deutlichen Euro-Wechselkursanstieg ein Eingreifen der Europäischen Zentralbank. Der Chefvolkswirt der Weltbank, Francois Bourguignon, sagte der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung», er rechne mit einer Zinssenkung durch die EZB, sollte der Euro-Kurs «in die Nähe von 1,40 US-Dollar» steigen. Die jüngsten Äußerungen von EZB-Präsident Jean-Claude Trichet ließen zudem vermuten, dass die EZB Interventionen am Devisenmarkt nicht ausschließe.

  • Datum 20.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4aaw
  • Datum 20.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4aaw