1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Welpenschutz für Müller

Thomas Müller schießt Tore - für Bayern München. Demnächst auch für die Nationalelf? "Kommt gar nicht in die Tüte", sagt Uli Hoeneß beim Spaziergang im Park. "Müller steht unter Welpenschutz!"

Bildkombo Welpe und Thomas Müller, Stürmer bei Bayern München Fotos: ap/picture alliance; Montage: DW

"Ach ist er nicht süß, mein kleines Müllerchen! Wissen Sie, ich habe ihn fast eigenhändig mit der Milchflasche großgezogen. Als er mit knapp elf Jahren zu uns kam, hat er noch an den Pfosten gepieselt. Jetzt benutzt er schon das Pissoir in der Umkleidekabine. Und ich habe ihm auch beigebracht, wofür die Pfosten eigentlich da sind: Um den Ball dazwischen zu versenken. Müllerchen, nick' doch mal mit dem Kopf. Brav!

Training in der Hundeschule

Im Jahr 2000 war das. Da habe ich zum Kaiser gesagt: Franz, wir brauchen einen neuen Müller! Einen wie früher den großen Gerd. Also haben wir uns auf die Suche nach einem Bömberchen gemacht. In Pähl am Ammersee wurden wir fündig. Sagen Sie doch mal ehrlich, ist er nicht süß? Müllerchen, gib Pfötchen!

Neun Jahre lang haben wir ihn danach in unserer Hundeschule Umgangsformen trainiert: Wo er wann wen wohin treten soll. Natürlich nur den Ball.

Stürmer Mario Gomez schlägt sich auf dem Rasen liegend, vor Verzweiflung die Hände vor den Kopf. Foto: dpa

Mops Mario

Müllerchen, zeig doch mal Drehung, Schuss, Tor! Und jetzt schön jubeln! Nicht zu sehr, Müllerchen, nicht das Trikot lupfen! Gut gemacht. Zur Belohnung gibt es ein Milliönchen!

Unser niederländischer Zuchtmeister Louis ist ganz vernarrt in das Müllerchen. Er kann sich gar nicht satt an ihm sehen. Unseren italienischen Laufhund Luca hat Louis ausgebremst, unseren Zwergpinscher Miro lässt er nicht mehr springen, und unser langer Mops Mario schaut immer trauriger, weil er nicht spielen darf. Aber dafür kannst du ja nichts, Müllerchen, du machst ja alles richtig!

Nicht mit Ballack-Dogge und Pudelski!

Der Kölner Lukas Podolski kann nur mit Mühe zurückgehalten werden, auf einen Gegenspieler loszugehen. Foto: AP

Pudelski

Deshalb heißt es jetzt, mein kleines Müllerchen müsse schon für Deutschland Gassi gehen. Stellen Sie sich das mal vor: Auf einer Wiese mit diesen Grobianen, der Ballack-Dogge und dem Pudelski! Das werde ich nicht zulassen. Es gibt ja schließlich noch so etwas wie Welpenschutz. Mein Müllerchen ist doch erst 20 Jahre alt, noch gar nicht reif dafür.

Ach, da hinten kommt ja gerade der Löw. Nein, Müllerchen, bleib hier, nicht den Jogi anspringen! Keine Angst, der tut nichts, der will nur spielen! - Oh, jetzt hat er ihn doch gebissen. Sehen Sie, sag' ich doch: Müllerchen ist noch nicht so weit."

Autor: Stefan Nestler
Redaktion: Arnulf Boettcher


Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema