1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Wellness im Kloster

Die Ordensschwestern im Kloster Arenberg wohnen bescheiden, während nebenan die Gäste in hochmodernen Zimmern logieren und sich im Wellness-Bereich verwöhnen lassen. So sichert das Kloster sein Überleben.

Kloster Arenberg

Das Klosterhotel

Mittags geht es im Kloster Arenberg bei Koblenz hoch her: über 80 Gäste schwirren durcheinander und unterhalten sich vergnügt. Anders als in einem traditionellen Kloster ist es hier überhaupt nicht ruhig. Das Kloster ist zum modernen Hotel umgebaut worden. Obwohl es nach wie vor auch ein Kloster ist, kann man hier seinen Urlaub verbringen, ohne sich direkt mit Gott zu beschäftigen.

Für die Schwestern ist das aber kein Widerspruch. Schwester Josefa sieht ihre Aufgabe darin, dafür zu sorgen, dass es anderen Menschen gut gehe. "Es geht darum, dass die Menschen sowohl was für ihren Körper tun können, aber auch was für ihre Seele, also auch ihre Spiritualität suchen und finden können." Gleichzeitig ist es ihr aber auch ein Anliegen, einen Raum zu schaffen, in dem wirklich auch Ruhe und Stille ist, um sich selbst zu finden.

Schwester Josefa lebt seit 27 Jahren im Dominikanerinnenkloster Arenberg. Damals wurden hier noch ein Internat, eine Schule und ein Sanatorium geführt. Dann kam das Kloster in finanzielle Schwierigkeiten und man beschloss, sich nach außen hin zu öffnen. Zuerst wurden die Besucherzimmer mit Duschen ausgestattet. Dann wurde aus der alten "Bäderabteilung" ein hochmodernes Zentrum mit Massagen, Fangopackungen und Senfwickeln.

Die Menschen die Urlaub im Kloster können auch an einem sportlichen Programm teilnehmen. Häufig sieht man sie ganz früh morgens, wenn sie barfuß zum Tautreten durch die Wiesen laufen oder Gymnastik machen. Und nach dem Frühsport geht es für viele Gäste nicht gleich ans Frühstücksbuffet, sondern in die Kirche. In den Gottesdienst gehen viele nämlich überraschend oft, obwohl die meisten der Gäste angeben, nicht sehr religiös zu sein.


GLOSSAR

Wellness, die - Anglizismus für: das Gesundheitsprogramm

bescheiden - mit wenig zufrieden, nicht anspruchsvoll

logieren - irgendwo für eine bestimmt Zeit wohnen

jemanden verwöhnen - jemandem etwas gutes tun

es geht hoch her - es ist viel los

schwirren - hier: viele Menschen laufen durcheinander

nach wie vor - immer noch

Widerspruch, der - entgegengesetzte Meinung

Seele, die - religiöser Begriff: der Teil des Menschen, der nicht stirbt

Spiritualität, die - der Glaube

Anliegen, das - das Bedürfnis

sich selbst finden - Ruhe und Frieden finden; mit sich selbst in Einklang kommen

Sanatorium, das - eine Art Krankenhaus, in dem man sich von einer schweren Krankheit erholen kann

Fangopackung, die - Schlamm, der eine heilende Wirkung hat und deswegen auf die Haut aufgetragen wird

Senfwickel, der - eine Behandlung mit Senfkörnern

Tautreten, das - das Laufen durch eine feuchte Wiese am Morgen

Frühsport, der - körperliche Betätigung am Morgen

Frühstücksbuffet, das - ein großer Tisch mit vielen verschiedenen Speisen zum Frühstücken

religiös - gläubig


Fragen zum Text

Das Kloster Arenberg ist … umgebaut worden.

1. zum modernen Hotel

2. zu einem buddhistischen Tempel

3. zu einem Freizeitpark

Wenn es hoch her geht, dann …

1. ist es langweilig.

2. ist viel los.

3. ist es ganz still.

Jemand, der barfuss geht, …

1. trägt neue Schuhe.

2. hat nur Socken an.

3. läuft ohne Schuhe umher.

Arbeitsauftrag

Ein Kloster als modernes Hotel - was halten Sie davon? Finden Sie es gut, wenn sich Klöster für Besucher öffnen? Oder sollten Klöster ein Ort des Glaubens bleiben? Diskutieren Sie in der Gruppe darüber.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads