1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Wella legt im Ausland zu

Der Friseurartikelhersteller Wella
Das operative Ergebnis (EBIT) war mit 45,1
Millionen Euro von April bis Juni 2003
wechselkursbereinigt um 15,4 Prozent niedriger
als das Ergebnis des Vorjahresquartals (56,5 Mio
Euro). Im Berichtszeitraum erzielte Wella mehr
als 71 Prozent des Umsatzes im Ausland. Dabei
leisteten die übrigen Länder Europas einen
Beitrag von 40,3 Prozent, Nordamerika von 11,8
Prozent, Lateinamerika 6,7 Prozent und die
Region Asien/Pazifik trug 12,4 Prozent zum
Konzernumsatz bei. Im Ausland erhöhte der
Konzern seinen Umsatz währungsbereinigt um acht
Prozent. In Deutschland, dem für Wella
wichtigsten Markt, bewegte sich der Umsatz trotz
der anhaltend schwierigen konjunkturellen Lage
und stagnierender Märkte auf Vorjahresniveau.

  • Datum 13.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3yRL
  • Datum 13.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3yRL