1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weiterer Stellenabbau bei AT&T

Der amerikanische Telefonkonzern AT&T wird in diesem Jahr weitere 5.000 Mitarbeiter nach Hause schicken. Dies
kündigte der Konzern am 4. Januar an. Das Unternehmen hat momentan 120.000 Mitarbeiter. Die Gesellschaft hatte bereits im vergangenen Jahr 5.100 Stellen gestrichen oder die Mitarbeiter darüber informiert, dass sie entlassen werden.

AT&T hat im vierten Quartal Umstrukturierungsbelastungen von rund einer Milliarde Dollar verbucht, die vor allem im
Zusammenhang mit den Stellenstreichungen standen. Von den Entlassungen sind Mitarbeiter in den Unternehmens- und Verbraucher-Telefonsparten sowie in der Verwaltung betroffen. AT&T versucht angesichts des schwachen Geschäfts, Kosten zu sparen.

  • Datum 06.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1g0D
  • Datum 06.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1g0D