1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weiterer Preisrutsch im Mobilfunk für 2006 erwartet

Der Preiskampf auf dem deutschen Mobilfunkmarkt wird im kommenden Jahr mit unveränderter Härte weitergehen. Nach einhelliger Meinung von Anbietern und Experten dürfte der Preis pro Minute teilweise auf unter zehn Cent rutschen und sich damit mehr als halbieren. Um in dem verschärften Wettbewerbsumfeld ihre Margen zu sichern, sollten sich Netzbetreiber wie T-Mobile und Vodafone nach Einschätzung von Experten stärker auf den Multimedia-Standard UMTS und Geschäftskunden konzentrieren. Verschärft wurde der Preisrutsch vor drei Wochen mit dem Markteintritt von Aldi - die Gesprächsminute ist nun mit 15 Cent so billig wie nie zuvor. Hinter dem Aldi-Angebot steckt der Anbieter E-Plus, der sein Netz zur Verfügung stellt. Mit den Kooperationen will E-Plus mehr Kunden gewinnen und sein Ergebnis steigern.

  • Datum 28.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7iJ3
  • Datum 28.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7iJ3