1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weiter Streit um Endesa

In dem seit Monaten dauernden Streit mit Spanien um Übernahmehürden für den deutschen Energiekonzern E.ON lässt die EU-Kommission nicht locker: Sie bezeichnete neue Auflagen des spanischen Industrieministers Joan Clos von Anfang November zur Übernahme des Energiekonzerns Endesa als nicht mit EU-Recht vereinbar. Madrid muss nun bis zum 13. Dezember auf diese vorläufige Einschätzung antworten, teilte die Kommission am Mittwoch in Brüssel mit. E.ON will den spanischen Versorger für etwa 37 Milliarden Euro kaufen und würde damit zur Nummer eins in der weltweiten Energiebranche.

  • Datum 29.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9S7l
  • Datum 29.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9S7l