1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weiter rote Zahlen bei der Commerzbank

Die Commerzbank rechnet in diesem Jahr erneut mit einem Verlust. 2009 werde die Bank weiterhin ein negatives Ergebnis ausweisen, hieß es in dem am Donnerstag veröffentlichen Zwischenbericht der zweitgrößten deutschen Bank. 2008 hatte die Commerzbank, die Anfang des Jahres die Dresdner Bank übernommen hatte, einen Verlust von über sechs Milliarden Euro erzielt. Die Eingliederung der Dresdner Bank in die teilverstaatlichte Commerzbank hat bereits zu einem deutlichen Arbeitsplatz-Abbau geführt. Bis dato seien gut 1800 Stellen gestrichen worden, sagte Finanzvorstand Eric Strutz am Donnerstag in Frankfurt. Ingesamt käme man bei der Integration gut voran, hieß es weiter.