1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weiter Ärger in Heathrow

British-Airways-Passagiere müssen sich am neuen Terminal auf Europas größtem Airport in London-Heathrow wohl noch einige Tage lang auf Verzögerungen einstellen. Für Montag und Dienstag geht British Airways vom Start von etwa 87 Prozent der geplanten Flüge aus. teilte die britische Fluggesellschaft am Wochenende mit. Am Samstag und Sonntag hatte BA erneut mehr als hundert Flüge gestrichen, da das Gepäcksystem des 5,4 Milliarden Euro teuren Terminals versagte. Die Eröffnung des Prestigeobjekts hat sich für BA inzwischen zum Image-Desaster entwickelt. Ab Mittwoch solle die Zahl der Starts weiter steigen, sofern das Gepäcksystem dann besser funktioniere. Am Samstag hingen BA zufolge 15.000 Gepäckstücke im Terminal 5 fest, weil deren Besitzer entweder weitergeflogen waren oder das Warten aufgegeben hatten und nach Hause gingen.

Die Fluggesellschaft hatte Monate lang für den neuen Terminal 5 geworben, und zur Eröffnung waren Fotografen und Journalisten aus aller Welt angereist. Die Halle entspricht der Fläche von 55 Fußballfeldern und ist damit der größte geschlossene Raum Großbritanniens.