1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Weimar muss im Winter schließen

Die Stiftung Weimarer Klassik und Kunstsammlungen will künftig wegen knapper Kassen in den Wintermonaten mehrere Museen und Schlösser in und um Weimar schließen. Davon sind unter anderem das Liszthaus, das Nietzsche-Archiv und Schloss Tiefurt betroffen. In anderen Häusern würden die Öffnungszeiten verkürzt, sagte Stiftungspräsident Hellmut Seemann in Weimar. Die Stiftung steht laut Seemann vor einem Defizit von 1,3 Millionen Euro. Die Schließung der Einrichtungen im Winter soll vor allem die Personalkosten senken. Allein beim Personal sollen im kommenden Jahr 300 000 Euro eingespart werden. Offene und frei werdende Stellen könnten nicht wieder besetzt werden.

"Wir müssen neue Strukturen schaffen, wir müssen sie ändern und uns von Aufgaben lösen", sagte Seemann. Er forderte aber auch ein stärkeres finanzielles Engagement des Bundes. "Stadt und Land sind mit ihren Möglichkeiten am Ende."

Bis 2006 erhält die Stiftung laut einer Finanzierungsvereinbarung zwischen Land, Bund und der Stadt Weimar jährlich 14,3 Millionen Euro. Der Freistaat Sachsen und der Bund stellen außerdem 4,3 Millionen Euro für die Erweiterung der Herzogin Anna Amalia Bibliothek zur Verfügung.

  • Datum 20.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4M00
  • Datum 20.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4M00