1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reisen und Genießen

Weihnachtsmärkte, die begeistern

Wo der Weihnachtsmarkt der Superlative steht, welcher Weihnachtsmarkt sein zehnjähriges Jubiläum feiert und wie es im Vergnügungspark Tivoli weihnachtet – diese Themen und mehr in der Sendung.

Weihnachtsmarkt (20.12.2000/AP)

Weihnachtsmärkte sind nicht nur in Deutschland Tradition

Barbara Peter erzählt in Fokus Europa, warum der Christkindlmarkt am Wiener Rathausplatz ein Markt der Superlative ist, wie der Pfand für die Glühweinbecher in der österreichischen Hauptstadt heißt und wo man im vorweihnachtlichen Trubel eine Oase der Beschaulichkeit finden kann.

Weitere Themen der Sendung am 05.12.2008 um 22:15 UTC:

In Budapest begeistert der Weihnachtsmarkt am Vörösmarty Platz zum 10. Mal. Die Handwerker, die ihre Waren dort ausstellen dürfen, werden von einer speziellen Fachjury ausgewählt. Mit nicht weniger Sorgfalt wird auch an die Anfertigung vom traditionellen ungarischen Weihnachtsgebäck herangegangen:  Kürtöskalács (wie Baumkuchen) und Bájgli (mit Nuss oder Mohn gefülltes Gebäck). Eine weitere Neuheit dieses Jahres ist eine besondere Beleuchtung, die sich Christian Erdei für Fokus Europa angesehen hat.

Obwohl der Tivoli in Kopenhagen normalerweise ab Mitte September bis Mitte April geschlossen ist, macht man im Dezember eine Ausnahme. „Jul i Tivoli“ (Weihnachten im Tivoli) heißt der Weihnachtmarkt im Vergnügungspark, bei dem auch die Attraktionen geöffnet sind. Marc-Christoph Wagner ist für Fokus Europa in ein paar Karusselle gestiegen.

WWW-Links

Audio und Video zum Thema