1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Weißrussland

Weißrussland lockert Visumspflicht für 80 Länder

Wer einen Kurztrip nach Weißrussland plant, braucht künftig kein Visum mehr. Das gilt für Deutsche und andere EU-Bürger. Die Regierung in Minsk will so mehr Geschäftsleute und Touristen ins Land locken.

Weißrussland Platz der Unabhängigkeit in Minsk (picture-alliance/dpa/V. Tolochko)

Residenz von Staatschef Lukaschenko in Minsk

EU-Bürger dürfen für fünf Tage ohne Visum über den Flughafen der Hauptstadt Minsk einreisen. Der Erlass von Präsident Alexander Lukaschenko gilt auch für US-Bürger, Japaner und Brasilianer. Insgesamt betrifft die neue Regelung 80 Staaten, die von Weißrussland als strategische Partner betrachtet werden.

Nähe zur EU gesucht

Der autoritär regierende Staatschef Lukaschenko, der seit mehr als 20 Jahren an der Spitze Weißrusslands steht, nähert sich seit der Präsidentenwahl 2015 der Europäischen Union an. Nachdem mehrere politische Gefangene in dem Jahr freigelassen worden waren, hatte Brüssel seine Sanktionen gegenüber der Regierung in Minsk gelockert. Die von einer schweren Wirtschaftskrise getroffene Ex-Sowjetrepublik benötigt zudem dringend Investitionen aus dem Ausland.

Anfang des Jahres hatte auch Kasachstan im Werben um Touristen und Investoren die Visumspflicht für Besucher aus der EU aufgehoben. Die Neuregelung für Aufenthalte von bis zu 30 Tagen gilt auch für alle Mitgliedstaaten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).

uh/sti (dpa, afp)