1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Weiße Ware aus St. Petersburg

Der Haushaltsgeräte-Hersteller Bosch-Siemens baut in Russland eine Kühlschrank-Fabrik. Von 2007 an sollen in Strelna bei St. Petersburg jährlich 250 000 Kühlschränke für den russischen Markt produziert werden. Das 50 Millionen Euro teure Projekt wurde am Mittwoch vertraglich vereinbart. Um die Kosten zu senken, will der Konzern zunehmend russische Komponenten verwenden. In der neuen Fabrik werden 500 Arbeitsplätze geschaffen.
  • Datum 02.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6JyW
  • Datum 02.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6JyW