1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Wege aus der WTO-Sackgasse

Die Europäische Union und Brasilien haben am Mittwoch in Lissabon über Möglichkeiten beraten, um aus der Sackgasse der WTO-Verhandlungen herauszufinden. Beide Seiten hätten die Absicht, die Doha-Verhandlungsrunde zu retten, sagte EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso zum Abschluss der eintägigen Verhandlung mit dem brasilianischen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva. Die Positionen seien näher zus ammen als es scheine. Brasilien und andere Entwicklungsländer fordern von der EU und den USA einen Abbau von Agrarsubventionen und Zöllen, um einen besseren Marktzugang für ihre landwirtschaftlichen Produkte auf dem Weltmarkt zu erreichen. Die EU lehnt dies bislang ab, um die Bauern in ihren Mitgliedsländern zu schützen. Die Welthandelsorganisation WTO hat zu Beginn dieser Woche erklärt, dass die nächsten vier Wochen einen Durchbruch bringen müssten. Andernfalls sei es unwahrscheinlich, dass in den nächsten drei Jahren ein neues Welthandelsabkommen erreicht werden könne.