1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Presse

Wechsel im Rundfunkrat: Staatssekretär Cohausz kommt

Johann-Adolf Cohausz, Staatssekretär und Sächsischer Regierungssprecher, ist seit 1. Januar 2011 Mitglied des Rundfunkrats der Deutschen Welle, vom Bundesrat benannt. Er folgt auf Staatssekretär Michael Sagurna.

Johann-Adolf Cohausz

Johann-Adolf Cohausz

Cohausz wurde 1947 in Paderborn geboren. Er studierte Rechtswissenschaften, Schwerpunkt Internationales Recht und Europarecht, das er mit dem Ersten und dem Zweiten Staatsexamen abschloss.

1980 trat Cohausz in den Auswärtigen Dienst ein, wo er seither verschiedene Funktionen inne hatte. Eine Station seiner beruflichen Laufbahn war die Botschaft in Kamerun, wo Cohausz die Abteilung „Presse und Kultur“ leitete. Von 1986 bis 1989 war er stellvertretender Generalkonsul in Atlanta, USA, später Sprecher und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit an der Ständigen Vertretung bei den Vereinten Nationen in New York. Seit 1. November 2009 ist er Sprecher der sächsischen Landesregierung.

Johann-Adolf Cohausz ist verheiratet und hat drei Kinder.

Die Redaktion empfiehlt